Wie waren beim Audi CUP: Schöne Stadt und berühmte Teams. Selfies mit den Stars wurden auch gemacht.

Die Reisesaison 2015/2016 haben wir im großen Stil eröffnet. Bayern München hat uns inspiriert mit dem attraktivem Audi Cup, der von Bayern jede zwei Jahre organisiert wird.

Der deutsche Fußballgigant ladet in die Allianz Arena die besten Fußballteams ein und die Fans von der ganzen Welt haben ein perfektes Programm für zwei Tage gesichert.Die Verbindung von dem Audi Cup und Fussballtour ist inzwischen eine Tradition geworden. Die Busreisen in die bayerische Metropole sind bei unseren Klienten beliebt.

Jedes Jahr steigt das Interesse und immer mehr Fans reisen Richtung München mit uns. Entweder für einen Tag zum Semifinale oder Finale und selbstverständlich auch zum exklusiveren zwei Tage Trip mit Unterkunft und tollem Fußball an beiden Tagen.

Viele haben individuelle Reisen gemacht und wir haben die Eintrittskarten genau nach den Anforderungen der Klienten sichergestellt.

IMAG1904 11822564_1086943677999940_7902989727738031482_n

Die Vorbereitungen haben wir schon im Juni gestartet, wenn Bayern München die Teilnehmer definitiv bestätigt hat und es war sicher, dass neben Real Madrid auch AC Milano und Tottenham teilnimmt.

Die Sicherstellung der Busfahrten von den jeweiligen Städten, Hotelreservierungen, Reisebegleiter, genaue Vorbereitung der Eintrittskarten nach Kategorien und viele andere Aufgaben, dass alles wird von uns gemacht, damit sich unsere Klienten an die perfekte Fussballreise freuen können.

Tickets hier erhältlich

Der langersehnte Tag ist gekommen und unsere Klienten haben ihre Plätze im Bus mit Freude besetzt, damit sie in ein paar Stunden vor einem der modernsten Stadien der Welt aussteigen können.

Nachdem wir uns alle zusammen fotografiert haben, was schon zu unseren Reisen gehört, ist ein Teil der Reisenden mit dem Reiseführer mit der U-Bahn ins Zentrum gefahren, der Rest hat sich die Arena gründlich angeschaut und auf das Spiel gewartet

Im Stadtzentrum war ein Gemisch von Fans von verschiedensten Ländern und vor allem in Fußballtrikots der teilnehmenden Mannschaften.Die einheimischen Fans waren selbstverständlich in Überzahl aber die Fans von Blancos sind nicht weit geblieben und ab und zu haben wir auch die “Rossoneris‘ und auch die Spurs Fans getroffen.

Alles hat sich in einer ruhigen Atmosphäre an den Terrassen der Kneipen und typisch bayerischen Restaurants abgespielt. Die Stimmbänder wurden getestet, die Chore waren zu hören und die Fußgänger haben die Fußballatmosphäre in der Stadt genossen.Mit den Klienten, welche beide Tage mit Übernachtung gebucht haben, sind wir zum Olympia Park gegangen, haben uns unter anderem auch das ehemalige Stadion von Bayern und den Sitz von BMW angeschaut.

IMAG1949  IMAG1943

Nach einem guten Mittagessen und einem kurzen Spaziergang durch die Straßen der Innenstadt, sind wir zum Stadion zurückgekehrt. Man benötigt kein Navi, keinen Stadtplan und Orientierungsfähigkeiten, die Menge der Fans bringt jedem zum Stadion. Es langt nur den Sitzplatz zu finden, ev. Eins der Fanshops zu besuchen oder eine kleine Erfrischung im Imbiss zu holen. Die doppelte Fußballportion ist ein großer Vorteil von dem Audi Cup. Jeden Tag könnten wir alle vier Mannschaften in Action sehen. Auch wenn es hier um eine Vorbereitungsphase geht, die Spieler am Feld haben ihr Bestes gegeben.

Wir erlebten eine phantastische, spannende Fußballdarstellung in einer tollen Atmosphäre bis zum Ende. Wenn es schon so aussah, dass bei dem Finale zwischen Bayern und Real kein Torr fällt, ein paar Sekunden vor dem Endpfiff, hat Robert Lewandowski ein Tor erreicht und damit hat die Trophäe die Allianz Arena nicht verlassen. Die Zuschauer und dabei auch eine Menge unserer Klienten haben sich schon auf ein spannendes Elfmeterschießen gefreut, aber vielleicht nächstes Mal.

11815966_10205936129619988_1894713207_n 11822530_904489836270969_7150899229019313061_n

Nach dem Ende des Duells gab es eine kurze Abschlusszeremonie, wobei die heimische Mannschaft die erste Trophäe der Saison übernommen hat. Die Klienten könnten in der Zeit noch Fotos machen und die Atmosphäre der supermoderner Allianz Arena ansaugen. Ein bisschen mutiger waren unsere jüngsten Teilnehmer, welche nach dem Endpfiff die Barriere übersprungen haben, auf das Spielfeld gelaufen sind und wollten ihre Fußballidole nah wie möglich sehen. Obwohl sie auf Grund der strengen Vorschriften bei ähnlichen Veranstaltungen viel riskiert haben, hat es sich gelohnt.

Zwischen den Superstars des königlichen Klubs sind unsere Klienten in Fußballtrikots von Real rumgelaufen, welche die Veranstalter zuerst gar nicht unterschieden könnten. So sind also exklusive Selfies entstanden mit den Stars wie Sergio Ramos oder James Rodriguez und das kolumbianische Superstar hat dem jungen Fan sogar sein Fußballtrikot geschenkt. Die Veranstalter haben sie erst später gesehen und haben sie von der Spielfläche geführt und nach einer kurzen Absprache gehen gelassen. Den Jungen ist also der mutige Plan fast zum Punkt gelungen, schließlich haben sie den ganzen Tag darüber gesprochen, obwohl die Eltern damit nicht einverstanden waren. Für ihre Fußballkariere haben sie um eine Motivation mehr gesorgt. Die kostbare Trophäe, dass durchgeschwitzte Fußballtrikot von James hatte einen großen Erfolg auch beim Bus. Fast jeder wollte es anfassen und manche haben nicht gezögert es anzuriechen.

5 6

 IMG_3815 IMAG1951

Audi Cup 2015 hat die Erwartungen der Klienten erfüllt und sogar auch übertroffen. Dies zeigt uns die Anzahl der E-mails und Telefongesprächen wo sich die Klienten bedanken und auch Fotos senden. Es freut uns die Träume der Fußballfans zu erfüllen, Freude zu verteilen und unvergessliche Erlebnisse zu sichern. Wir bedanken uns bei allen Klienten für einen problemlosen Verlauf der Reise und wir freuen uns sie zu sehen bei den nächsten Reisen durch Europa!

Fotos vom AUDI CUP 2015

Möchten sie die attraktive Stadt München sehen und einen guten Fußball erleben? Haben sie Interesse, kontaktieren Sie uns unter folgender E-mail Adresse: info@fussballtour.at

 

0 visitors have seen this post