Inter Mailand – Juventus

Hier finden Sie das Angebot der Reise zum Inter Mailand – Juventus Turin Spiel.
Das komplette Reise enthält:
• Hin und Rückflugticket nach London (inkl. Steuern und Gebühren) – Flughafen nach Ihrer Auswahl
• Unterkunft in einem 3* Hotel – Upgrade des Hotel Standard möglich
• Ticket fürs Spiel – Upgrade der Kategorie möglich
• Delegat

Wir passen die Tour nach Ihren Anforderungen und Wünschen gerne an (Datum, Flughafen, Länge des Aufenthalts, Auswahl des Hotels, Sitzplätze im Stadion, Programm während des Aufenthalts und vieles mehr).

ac juve

Unsere Reisen sind nicht nur Reisen zu einem oder mehreren Fussballspielen, sondern auch Erkennungsreisen der jeweilligen Stadt mit unserem Mitarbeiter vor Ort. Bei einer grosseren Anzahl (10 min.) bereitet unsere Mittarbeiter / Delegat ein Programm für unsere Klienten vor, dass natürlich freiwillig ist. Vin dieser Dienstleistung profitieren unsere Klienten, die sich in der jeweiligen Stadt nicht auskennen. Der Delegat begleitet sie zum Fussballspiel, macht mit ihnen eine Erkennungstour, gibt ihnen Tipps und steht ihnen im Falle von Fragen zur Verfugung.
BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS.

 

 

 

Vereinsinformationen

Inter Mailand

Der Internazionale FC wurde am 9. März 1908 von mehreren verärgerten kosmopolitischen Mitgliedern des „Milan Cricket and Football Club“ (dem heutigen AC Mailand) im Mailänder Restaurant Ristorante Orologio (it. Restaurant Uhrmacher), nahe der Piazza del Duomo, gegründet. Die hitzige, fast fünfstündige Gründungssitzung, der Italiener und Schweizer beiwohnten, endete mit den Unterschriften auf der Vereinssatzung. Der Football Club Internazionale Milano, wie sich der Verein offiziell nannte, wurde vom nationalistischen Milan CFC, in dem nur Italiener spielen durften, abgespalten. Der Name „Internazionale“ (it. „International“) wurde gewählt, um die Offenheit der Mannschaft für Spieler aller Nationalitäten zu demonstrieren. Zum Präsidenten wurde Giovanni Paramithiotti, ein streng katholischer Venezianer, gewählt, erster Kapitän wurde der Schweizer Hernst Manktl. Die Vereinsfarben waren schon damals Schwarz-Blau.

Juventus Turin

Juventus Turin gehört zu den erfolgreichsten Fußballvereinen der Welt; die offiziell 30 italienischen Meistertitel (von 32 Titelgewinnen wurden zwei aberkannt) sind nationaler Rekord. Außerdem war Juve der erste Fußballverein, dem es mit dem Sieg im Europapokal der Landesmeister 1985 gelang, im Laufe seiner Vereinsgeschichte alle drei Europapokale – UEFA-Pokal, Europapokal der Pokalsieger sowie den Europapokal der Landesmeister – für sich zu entscheiden. Dies gelang seither nur noch Ajax Amsterdam, dem FC Bayern München sowie dem FC Chelsea. Erzrivalen von Juventus sind traditionell Inter und der AC Mailand sowie der Stadtrivale FC Turin. Die Spiele zwischen Inter und Juve heißen traditionell Derby d'Italia. Eine weitere Rivalität, insbesondere unter den Anhängern der jeweiligen Vereine, besteht seit den 1960er Jahren zur ACF Florenz, seit sich Juventus zumindest unter fragwürdigen Umständen im Kampf um die Meisterschaft gegen die Fiorentina durchsetzte. Verstärkt wurde diese Rivalität durch den Wechsel von Roberto Baggio von Florenz nach Turin im Jahr 1990.