Sensation bei der EM 2024: Österreichs Märchenreise geht weiter

4 Minuten Lesen

In einem der denkwürdigsten Momente der EM-Geschichte hat Österreich die sogenannte Todesgruppe mit Frankreich, Polen und den Niederlanden gewonnen und steht nun sensationell als Gruppensieger im Achtelfinale. Die Mannschaft von Ralf Rangnick trifft am 2. Juli im Achtelfinale der EM auf die Türkei. Somit ist das rot-weiß-rote Wunder noch lange nicht zu Ende! 

Folgen Sie uns auf unseren sozialen Netzwerken Facebook Instagram Tik-Tok

Spannung bis zum Schluss: Der Weg ins Achtelfinale 

Nach dem historischen Triumph in der Gruppenphase wartete ganz Österreich gespannt auf den Ausgang der Mittwochabend-Spiele, um den kommenden Gegner zu erfahren. Mit einem überzeugenden 2:1-Sieg gegen Tschechien sicherte sich die Türkei Platz zwei in der Gruppe F hinter Portugal. Somit kommt es in Leipzig zu einem hochkarätigen Aufeinandertreffen zwischen Österreich und der Türkei. 

Vor drei Monaten trafen beide Teams bereits in einem Testspiel aufeinander, das Österreich mit einem beeindruckenden 6:1 für sich entschied. Doch die Türkei hat sich seither weiterentwickelt und wird sicherlich mit einer Portion Rachegelüste in dieses Match gehen. Kann Österreich diesen Erfolg wiederholen und den Weg ins Viertelfinale ebnen? 


Ein emotionaler Gegner wartet 

Das letzte Gruppenspiel hat eindrucksvoll gezeigt, was Österreich im Achtelfinale erwarten wird: Ein leidenschaftlicher und emotionaler Gegner, der seine Kraft aus dem Zusammenhalt zieht. Das wird eine Herausforderung, die Österreich meistern muss, um das Sommermärchen fortzusetzen. 

Ein mögliches Viertelfinale könnte zu einem Wiedersehen mit den Niederlanden führen, die Österreich in einem packenden Spiel mit 3:2 besiegt hat. Die Niederländer haben, als einer der besten Gruppendritten ebenfalls das Achtelfinale erreicht und könnten nach einem Überraschungssieg von Georgien gegen Portugal ins Rasterviertel der Österreicher rutschen. 

Der Weg ins Finale 

Sollte Österreich ins Halbfinale einziehen, würde dieses am 10. Juli in Dortmund stattfinden. Dort könnten England, die Slowakei, die Schweiz oder Italien warten. Den Turnierfavoriten wie Spanien, Portugal, Gastgeber Deutschland, Frankreich und Belgien würde Österreich frühestens im Finale am 14. Juli in Berlin begegnen. Ein Traum, der greifbar nahe ist, aber zunächst steht das Spiel gegen die Türkei im Fokus. 

Vorteil Türkei? 

Trotz prominenter Ausfälle und dem deutlichen Sieg im März sollten sich die Österreicher nicht in Sicherheit wiegen. Die Türkei hat nach der Gruppenphase eine klare Rollenverteilung, doch der Fussball hat oft seine eigenen Regeln. Die Türkei hat in der Gruppenphase gezeigt, dass sie auch kuriosen Momenten gewachsen ist – wie das Eigentor von Akaydin, das fast humorvoll an Wöbers Eigentor gegen Frankreich erinnert. 

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets! 

Erleben Sie die Spannung und Emotionen hautnah! Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für das Achtelfinale und werden Sie Teil dieses einzigartigen Fussballmärchens.  

 Tickets für das Spiel Österreich gegen die Türkei sichern!

 Auch unsere Schweizer Nachbarn im Knaller-Achtelfinale: Titelverteidiger Italien wartet 

Die Schweiz trifft im Achtelfinale der Fussball-Europameisterschaft auf den Titelverteidiger Italien. Die Nati überstand die Gruppenphase ohne Niederlage: Ein beeindruckender 3:1-Sieg gegen Ungarn und ein hart umkämpftes 1:1 gegen Schottland sicherten den Einzug ins Achtelfinale. Im letzten Gruppenspiel kassierte die Schweiz gegen das DFB-Team einen späten Ausgleich und trifft nun am Samstag, dem 29. Juni, auf die Titelverteidiger aus Italien. Ein weiteres Highlight, das Sie nicht verpassen dürfen! 

 Die EM 2024 verspricht historische Momente. Seien Sie mit uns live dabei wenn Fussballgeschichte geschrieben wird!

Tickets für das Spiel Schweiz gegen Italien sichern!