Real Madrid – PSG

Erleben Sie die Champions League im Estadio Santiago Bernabéu. Genießen Sie die Atmosphäre mit uns!

Die Reise zum Spiel Real Madrid gegen PSG im Preis ab 445 € enthält:

  • FLÜGE
    • Hin- und Rückflugticket: Wien – Madrid , Madrid – Wien
    • andere Abflugsorte auf Anfrage (Zürich, Basel usw.)
  • UNTERKUNFT
    • für 2 Nächte in einem 3* Hotel (Upgrade der Hotelkategorie möglich)
  • EINTRITTSKARTE
    • Sitzplatz im Bereich der Grundkategorie (hinter dem Tor), Upgrade der Platzkategorie möglich
    • Eintrittskarten alleine hier erhältlich
    • die Karten für das Spiel garantieren wir immer in Paaren
  • REISEVERSICHERUNG
  • UNSER TIP

  • ATTRAKTIONEN
    • Königspalast
    • Plaza Mayor
    • Die Grand Vía
    • Circulo de Bellas Artes Terasse
    • Almudena Kathedrale
    • Ausflug nach Toledo
  • REISE NACH MAß
    • Wir passen Ihre Reise nach Madrid gerne individuell für Sie an
    • Abflugshafen, Länge des Aufenthalts, Auswahl des Hotels, Sitzplatzkategorie im Stadion, Programm während des Aufenthalts usw.

Real Madrid, Paris Saint Germain Feedbacks von unseren Klienten

Erfahrungen sind einzigartig und können unterschiedlich sein.

  • Guten Tag Herr HütterAnbei noch meine Rezension zur Reise nach Madrid:
    • Top Erlebnis mit einer einwandfreien Reisplanung, hat alles bestens funktioniert mit Flug, Hotel und Tickets!
    • Jederzeit gerne wieder und ich kann Fussballtour vorbehaltslos empfehlen.
    • Sehr gute und persönliche Betreuung in der Vorbereitung uns Auswahl der Tickets und permanente Erreichbarkeit während der Reise
    Beste GrüsseStefan Binder
    Stefan Binder | Real Madrid - B. München | 1.5.2018
  • Guten Tag Herr Dirk Huetter Wir hatten am Anfang ein wenig Bedenken wegen den Tickets doch das war Schwachsinn. Wir bekamen die Tickets 2 Tag vor dem Derby Madrileno. Wir gingen durch den Eingang mit den Tickets auf dem Handy alles ging problemlos . Als wir dann reinkamen und und die Security unser Platz zeigte bakamen wir Gänsehaut. Wir konnten nicht mehr aufhören zu staunen: Ronaldo, Ramos, Asensio und co endlich zuzuschauen. Als dann die Hymne kam brach unsere Gänsehaut richtig aus. Die Stimmung so elektrisierend. Dann passierte es: Ronaldo schoss ein Tor! Dann brachen alle Dämme. Herzlichen Dank Fussballtour, dass ich das erleben durfte. Jeder Rappen war es Wert. Werde auch in Zukunft meine Spiele im Bernabeu bei euch bestellen.Lg Roman Zbinden
    Roman Zbinden | Real Madrid - Atletico Madrid | 8.4.2018

Vereinsinformationen

Real Madrid

Real Madrid - der erfolgreichste und berühmteste Verein der Welt. Die Heimspiele spielt die Königsmannschaft im Santiago Bernabeu. Der größter Rivale ist unbestritten der FC Barcelona. In Madrid kämpft Real um die Fans gegen den beliebten Club Atletico Madrid. In dieser Mannschaft treffen sich immer die besten Spieler der Welt und sie wollen natürlich jeden möglichen Titel holen. Real hat keine Konkurrenz was die Anzahl der Siege in der Champions League angeht. Die Mannschaft gewann insgesamt 12 Mal die Königsklasse und zudem verteidigte Sie als einzige Mannschaft die Champions League Trophäe.Wussten Sie, dass der berühmteste Spieler von Madrid Di Stefano erstens einen Vertrag mit Barcelona unterzeichnete und erst danach wechselte er zu Madrid.Mit Ronaldo, Benzema, Bale und Kroos sind einige der besten Spieler der Welt im Squad von Real und dass zeigten Sie auch im Champions League Finale 2018.

Paris Saint Germain

Der Verein wurde am 12. August 1970 auf Grund einer Initiative von Pariser Persönlichkeiten offiziell gegründet und ging aus dem Vorstadtclub Stade Saint-Germain aus Saint-Germain-en-Laye hervor, der bereits 1904 gegründet wurde. Dieser hatte sich 1969/70 für den Aufstieg in die zweite Division qualifiziert. Diesen Platz nahm PSG ein und schaffte 1970/71 sogar den sofortigen Aufstieg in die oberste Spielklasse, die Division 1 (kurz D1), die seit 2002 als Ligue 1 (kurz L1) bezeichnet wird. 1972 allerdings musste die Ligamannschaft zum ebenfalls erst wenige Jahre zuvor neu gegründeten Paris FC wechseln, um eine Auflage des Fußballverbands FFF zu erfüllen, wonach Profivereine auch Amateur- und Jugendmannschaften haben mussten.Unai Emery verlässt "Les Parisiens" in Richtung England und als neuer Trainer kommt Thomas Tuchel zum Verein. Wir sind gespnant wie er den Hauptstadtverein in die Saison 2018/19 führt.