Inter Mailand – AS Rom (Busreise)

Erleben Sie das attraktive Spiel der italienischen Serie A live im Stadion!

Die Busreise zum Spiel Inter Mailand – AS Rom enthält:

Busfahrt in einem komfortablen modernen Bus Wien – Graz – Mailand (andere Zustiegsorte gerne auf Anfrage)
• Ticket fürs Spiel in der Grundkategorie – Upgrade der Kategorie möglich
• Delegat / Mitarbeiter vor Ort

inter-milano-gol

Durch langjährige Erfahrung raten wir unseren Klienten zu einer Reiseversicherung. Für 3,50 € am Tag deckt die Reiseversicherung ein Storno der Reise bis zu 90% der Gesamtsumme ab und ist speziell für unsere Fussballreisen zugeschnitten.

Mailand (auf Italienisch „Milano“) liegt in der Region Lombardei und ist mit ca. 1,3 Mio. Einwohnern die zweitgrösste Stadt Italiens. Mailand ist die Heimat der Fußballklubs AC Mailand und Inter Mailand, die beiden Vereine zählen zu den erfolgreichsten Fußballvereinen der Welt und sind Teil eines der bekanntesten Fußballderbys der Welt, dem „Derby della Madonnina“. Beide Vereine tragen ihre Heimspiele im Stadtviertel San Siro gelegenen Giuseppe-Meazza-Stadion aus, das mit einer Kapazität von über 80.000 Plätzen zu den größten Europas zählt.

milano-mesto

Kommen Sie mit uns und genießen Sie ein Spiel in Mailand

KONTAKTIEREN SIE UNS

 

 

Inter Mailand, AS Rom Feedbacks von unseren Klienten

Erfahrungen sind einzigartig und können unterschiedlich sein.

  • Hallo meine Damen und Herren, also es war sehr schön! Das Wetter war ein Traum, die spiele waren ein Traum und es ist einfach nur jedem weiter zu empfehlen. Es sind auch immer Leute da die deutsch sprechen und man kann auch jederzeit den Tourguide anrufen. Falls irgendwas nicht passt, also ja ich war alleine unterwegs mit 50 fremden, aber man findet schnell neue Leute. Also nur keine Scheu! Wir waren nähmlich bei den drei Spielen in Italien: Bergamo-Napoli Inter:-Roma und Juve-Genua und es waren alle drei geil. Hoffe die Rezession gefällt euch. Mit freundlichen Grüßen Manuel
    Manuel Bauer | Bergamo - Neapel, Inter Mailand - Rom, Juventus - Genua | 21.1.2018
  • Hallo meine Damen und Herren, also es war sehr schön! Das Wetter war ein Traum, die spiele waren ein Traum und es ist einfach nur jedem weiter zu empfehlen. Es sind auch immer Leute da die deutsch sprechen und man kann auch jederzeit den Tourguide anrufen. Falls irgendwas nicht passt, also ja ich war alleine unterwegs mit 50 fremden, aber man findet schnell neue Leute. Also nur keine Scheu! Wir waren nähmlich bei den drei Spielen in Italien: Bergamo-Napoli Inter:-Roma und Juve-Genua und es waren alle drei geil. Hoffe die Rezession gefällt euch. Mit freundlichen Grüßen Manuel
    Manuel Bauer | Bergamo - Neapel, Inter Mailand - Rom, Juventus - Genua | 21.1.2018

Vereinsinformationen

Inter Mailand

Der Internazionale FC wurde am 9. März 1908 von mehreren verärgerten kosmopolitischen Mitgliedern des „Milan Cricket and Football Club“ (dem heutigen AC Mailand) im Mailänder Restaurant Ristorante Orologio (it. Restaurant Uhrmacher), nahe der Piazza del Duomo, gegründet. Die hitzige, fast fünfstündige Gründungssitzung, der Italiener und Schweizer beiwohnten, endete mit den Unterschriften auf der Vereinssatzung. Der Football Club Internazionale Milano, wie sich der Verein offiziell nannte, wurde vom nationalistischen Milan CFC, in dem nur Italiener spielen durften, abgespalten. Der Name „Internazionale“ (it. „International“) wurde gewählt, um die Offenheit der Mannschaft für Spieler aller Nationalitäten zu demonstrieren. Zum Präsidenten wurde Giovanni Paramithiotti, ein streng katholischer Venezianer, gewählt, erster Kapitän wurde der Schweizer Hernst Manktl. Die Vereinsfarben waren schon damals Schwarz-Blau.

AS Rom

Die Giallorossi stehen heute am Ende einer Ära. Die Ära des Kaisers Francesco Totti. Totti ist gemeinsam mit seinem Mitspieler Rossi sein ganzes Fußballleben seiner Muttermannschaft treugeblieben, was heutzutage eine Seltenheit ist. AS Roma ist eine sehr patriotische Mannschaft und der Hinweis auf die Legende der Gründung von Rom ist auch in dem Vereinszeichen. AS teilt sein Stadion mit dem größten Rivalen Lazio und die Derbyspiele sind sehr scharf, vor allem wegen der Politik. Die Fans von AS sind meistens linksgerichtet die Fans von Lazio vertreten überwiegend Ultrarechtsradikale Ansichten.Wüsten Sie, dass AS Rom sein Stadion mit dem Rivalen nicht mehr teilen möchte? Deshalb baut AS Rom sein eigenes Stadion am Norden von Rom nach dem Muster der Stadien in England.