Das macht man(n) doch nicht

Ich bin kein Real Madrid Fan, ich mag den Verein nicht. Aber noch mehr mag ich Juventus nicht. In dieser Situation ist ganz egal welchen Verein ich eigentlich mag, es spielt keine Rolle.  Es ist einfach von meiner Kindheit so. Als ich FIFA und Online – Managern gespielt habe, wollte ich diese zwei Vereine immer demütigen. Manchmal ist es mir aber nicht gelungen und Real oder Juve haben gewonnen. Es sind doch große Vereine und die müssen ja gewinnen. Wenn Real oder Juve gegen eine andere Mannschaft spielen ist es für mich natürlich keine Frage wem ich in der Auseinandersetzung die Daumen halte. Wenn diese zwei Vereine aufeinander treffen ist mir das Endergebnis gar nicht wichtig aber als begeistertet Fußballfan schaue ich mir das Spiel gerne an. In dem Spiel geben doch die besten Spieler der Welt ihr Bestes und die Vereine haben immer die höchsten Ambitionen.

Champions League 2017/2018 – Viertelfinale

Das Hinspiel in Turin, 0:3 alles erledigt. Wir warten nur noch auf den Gegner von Madridistas in Halbfinale. Ok, die waren einfach besser, ein wohlverdienter Triumph. Das Rückspiel in Madrid ist nur eine Formalität. Aber Juve gibt anscheinend nie auf. Die haben eine reiche Geschichte, viele wichtige Siege und Niederlagen, die besten Spieler und viele Fans. Trotzdem ist das Rückspiel einfach nur eine Formalität. Auf einmal können die Fans am Stadion und beim Fernsehen ihren Augen nicht glauben. Halbzeit 0:2, die Fans posten das beim Facebook und jeder fragt, ob die Zebras noch ein Tor erzielen können. Eine unglaubliche Geschichte, die nur der Fußball schreiben kann. Auch wenn CR7 und seine Kameraden in zweiter Halbzeit ein Tor erzielen ist es doch ein außergewöhnlicher Fußball-Abend. Jeder wartet was die zweite Halbzeit bringt. Die Madrider können den Ball ins Tor nicht reindrücken und die Nervosität steigt. Juve kann aber vom Minimalem das Maximale erreichen und auf einmal haben wir einen neuen Spielstand. Ja, es ist 0:3. Die Fans am Stadion verstehen nicht was los ist. Juve hat noch genug Zeit für das vierte Tor. Alles kann passieren. Wieder sag ich mir, dass die Geschichte im Santiago Bernabeu geschrieben wird und ich freue mich schon langsam auf die Verlängerung. Juve hat aber die berühmte Mauer vor dem Buffon errichtet. Die Madrider sind machtlos und auch Ronaldo scheint mit der Verlängerung einverstanden zu sein. Die neutralen Fans freuen sich auf den Bonus, der nach der Verlängerung eventuell kommt. Sie werden zwar etwas später ins Bett gehen, aber es macht doch unter diesen Umständen nichts.

Die Verlängerung

Ich gucke auf die Zeit und warte auf das Ende. Weiter kommt die kurze Pause, Massagen und das Herumstehen bei den Bänken. Die Mannschaftsleaders bereiten sich schon ihre Reden vor. Sergio Ramos ist von seinem VIP-Platz runter zur Bank gelaufen, damit er seine Mitspieler auch ein bisschen motivieren kann. Seine Kollegen vermissen ihn ganz bestimmt auf dem Platz. Seine wichtige Last-Minute Tore sind doch bekannt.

Ein Moment was? Der Schiri pfeift auf einmal aber es handelt sich doch nicht um den Abfiff. Die Spielzeit 92:20, ein Faul im Strafraum von Juve. Buffon nimmt den Ball in seine Arme und läuft zum Schiri. Was soll das heißen? Der ist schon ganz verrückt, fragt er und seine Mitspieler anscheinend. Es handelt sich dabei um eine schöne deutsche Übersetzung. Das Original auf Italienisch bzw. Englisch ist etwas mehr vulgär. Der Schiri zeigt aber souverän auf den Strafpunkt.

Er hat nicht einmal eine Sekunde gezögert. Ich warte ungeduldig auf die Wiederholung und auf die Zeitlupe. War das ein Faul oder nicht? Hat er Ihn mit der Hand oder mit dem Fuß gestoßen? Jede Aufnahme ist fast identisch. Ich kann einfach kein Faul sehen. Immer nur dieselben Aufnahmen. Nichts von oben oder von anderer Seite. Ohne Rücksicht auf die Nachspielzeit darf so etwas noch nicht wahr sein. Der Schiri hat anscheinend etwas Anderes gesehen, wenn er so überzeugt ist. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ich Juventus nicht mag!

Ich habe diesen Moment schon hundert Mal gesehen und kann nur einziges sagen. Ein Skandal seitens Schiri. Ich bin überzeugt, dass es kein Faul war. So etwas haben wir in der Champions League noch nicht erlebt. So etwas macht man doch nicht.

Ich sag mir noch, dass es noch Ronaldo retten kann indem er den Ball einfach wegschießt. Stellt euch vor, wenn er das gemacht hätte, einfach Respekt. Aber nein, der hat ihn reingemacht. Er hat das Faul auch gesehen und Real kommt weiter.

 

0 visitors have seen this post